XT250 Forum

Werkstatt => Fahrwerk => Thema gestartet von: diwei5 am 07. Dezember 2018, 19:16:56



Titel: Anschlaggummi Federbein
Beitrag von: diwei5 am 07. Dezember 2018, 19:16:56
Hallo Forum,

an meinem Uraltfederbein ist der Anschalggummi sprichwörtlich zerbröselt. Hat jemand einen Tipp, wo man so ein Ding herbekommen kann oder kannman sich das aus einem anderen Anschlaggummi z.B. aus einem Auto-Stoßdämpfer selbst zurecht "schnitzen"?

Vielen Dank für eure Hilfe

Diwei5


Titel: Re: Anschlaggummi Federbein
Beitrag von: Hunsrueck am 07. Dezember 2018, 19:35:21
Schau mal ein bißchen weiter unten unter "Gummiteile auf dem Motor gefunden"
Gruß Norbert


Titel: Re: Anschlaggummi Federbein
Beitrag von: Frank M am 08. Dezember 2018, 11:05:32
wenn du Innen- und Außendurchmesser und die Länge des originalen Anschlaggummis ermittelt hast, lohnt sich auch immer mal ein Anruf bei einem Fahrwerkstuner. Die haben für die Überholung von Federbeinen in der Regel ein Sortiment an Universal-Anschlaggummis liegen und können dir sicherlich weiterhelfen.


Titel: Re: Anschlaggummi Federbein
Beitrag von: diwei5 am 10. Dezember 2018, 10:58:14
Vielen Dank an alle für die Antworten und Tipps.

Ich habe zwar keine Maße von dem Teil, aber ich werde mal bei den Händlern vorort nach alten Anschlaggummis fragen und mir einen passend zurecht schneiden.

nochmals vielen Dank

diwei5


Titel: Re: Anschlaggummi Federbein
Beitrag von: Frank M am 10. Dezember 2018, 19:27:23
ein altes Anschlaggummi bröselt dir dann auch nur wieder weg. Wenn du das Federbein schon auseinander nimmst mach besser ein neues Gummi rein, kost doch kaum was.

- Innendurchmesser entspricht dem Kolbenstangendurchmesser ('n Tick weniger damit's stramm draufgeht)
- Außendurchmesser ist max. der Innendurchmesser der Federbeinfeder.
- Die Länge des alten Gummis sieht man i. d. R. als Dreckrand auf der Kolbenstange.


Titel: Re: Anschlaggummi Federbein
Beitrag von: Franz am 16. Dezember 2018, 14:00:43
Servus Diwei5,

ich glaube, dir könnte dieser Link behilflich  sein- so hab iche s damals gelöst. Die Teile habe ich bei Ökopfori (Österereich) oder noch in der Firma, wo ich damals arbetiete bekommen:
http://www.xt250.de/forum/index.php?topic=1933.msg14965#msg14965
 (http://www.xt250.de/forum/index.php?topic=1933.msg14965#msg14965)
Beste Grüße
Franz