XT250 Forum

Werkstatt => Elektrik => Thema gestartet von: XTdirk am 29. August 2009, 02:21:30



Titel: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: XTdirk am 29. August 2009, 02:21:30
Hi, habe neben der 250er auch 2 XT500 die ich vor fast 3 Jahren ganz billig auf 12 Volt umgebaut habe. Dieser Umbau passt 1:1 auch für die XT250!

Der Clou ist, dass der Regler, den man für den Umbau braucht, umgerechnet nur 20 Euro kostet und von der Verkabelung und von den Einbaumaßen und der Verschraubung am Rahmen genau wie der Originale ist.

Zusätzlich braucht man nur Blinkgeber, Batterie und Glühbirnen in 12 Volt..fertig. Keinerlei Umverkabelung nötig! Die original 6 Volt Hupe habe ich an allen 3 XTs belassen.

Das Licht vorne ist bei diesem Umbau nicht heller als vorher, nur die Blinker und die Hupe profitieren. Wer helleres Licht will, braucht dann evtl. doch den Regler vom Olli
oder baut auf H4 um.

Im 500er Forum habe ich alle Details schon hinterlassen, also bitte hier weiterlesen:

http://www.xt500.org/68eustw03ihkmsez/viewtopic.php?f=3&t=4598



Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: TTGeorg am 23. Februar 2010, 11:05:05
hey dirk, danke dafür......denn wahrscheinlich werde ich für den xty umbau ne xt250 nehmen
wg. des reglers....ich hab hier immer noch nen neuen stanley mit rippen vonner xt350 liegen.....ich denke ja, mit dem sollte das auch alles gehen...ebenso dt 80, dt 125.

gruß

georg


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: Luke am 25. Februar 2010, 11:46:06
Cool, hat das mittlerweile mal wer ausprobiert?

Bringts denn was oder lohnt sich der Unterschied nicht?


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: XTdirk am 25. Februar 2010, 12:46:28
Bringts denn was oder lohnt sich der Unterschied nicht?

klar bringt das was: blinker blinken hell, hupe ist megalaut, fahrlicht ist allerdings wie vorher.


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: firerider am 15. Oktober 2013, 10:30:59
Hi XT Freunde,
Das 6V Licht und die Blinker waren einfach nur schlecht, die Blinker fast nicht zu sehen und das Licht war nur eine Funsel.
Also habe ich vor ca. 3 Monaten auf den Ami Regler umgerüstet einen einen H4 Scheinwerfereinsatz von Louis habe ich auch noch eingebaut und den mit 12V 55/60 Watt Leuchtmittel bestückt. Das Ergebnis war mehr als erfreulich, die Blinker sind superhell aber auch das Licht ist überhaupt kein vergleich zu vorher, volle H4 Leistung. Bei eingeschaltetem Licht habe ich dann den Ladestrom gemessen und der war bei Standgas schon vorhanden und bei ca. 3000 U/min bei 500m/A erst beim betätigen der Blinker bricht der Ladestrom im Moment des Blinkens zusammen, ist ja auch klar da werden halt noch mal 42 Watt für die Blinkbirnen benötigt.
Mittlerweile bin ich schon etwas mehr als 1200 km gefahren die Batterie hat immer Saft und alles funktioniert tadellos.
Ich kann den Regler nur empfehlen!

Viele Grüße aus Bad Tölz
Franz


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: Franz am 15. Oktober 2013, 19:43:49
Servus Franz!

Ist der "Ami"-Regler der verlinkte Regler vom Ausgangs-Thread?

Da muss ich mir dann mal den Schaltplan zu Gemüte führen. Ich fahre nämlich mit 35W Birne bei 12V, weil ich sonst fürchte, dass die Batterie leer wird.
Aber ich muss direkt mal messen. Vielleicht würden eh 55/60W auch gehen.

Hast du aber für den Regler auch die Spule umlöten müssen, oder?

Beste Grüße
Franz


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: XTdirk am 22. Juni 2016, 04:48:02
Hier braucht nix an der Spule gelötet werden. Ist Plug'n Play!


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: S.Hammer am 22. September 2016, 13:47:30
Hallo,

mittlerweile kostet der Amiregler 29 Dollar plus Umbausatz Kedo Komplett für 53 € .

Habe es in der Werkstatt machen lassen, die Blinker können sich nun Blinker nennen, Hupe hupt und das Fahrlicht ist etwas besser geworden....

Der Werkstattmann war überrascht, das man nichts ändern musste, das kannte er so noch nicht :-)

Gruß S. Hammer


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: eslo am 02. März 2018, 17:15:18
Servus beinand'

habe auch den Umbau mit dem USA-Regler gemacht.
Was soll ich sagen - einfach genial :101: :101: :101:!

Hatte mir da gleich 2 bestellt (einer in Reserve).
Dauerte 2 Wochen, lag 'ne Weile beim Zoll in Frankfurt und die kassierten gut 8,- EUR dafür :'(.
Alles in allem waren das dann so 52,- EUR.

Dann Einbau/Umbau:
- Regler, passt perfekt
- Blinkgeber elektronisch, eckige Form - passt
- Batterie Bosch M4 F16 3Ah
- Hupe bleibt, volles Rohr!
- Scheinwerfer Osram S2 X-Racer, volles Flutlicht
- Armaturen+Standlicht 2W, langt leicht
- Rücklicht 21/5W
- Blinker je 10W, völlig ausreichend mit Reflektor, spart kostbare Energie hier  ;)

Alles total überzeugend.
Langteitversuch folgt hoffentlich bald ...
Kann ich alles bis hierher sehr empfehlen :101:.

Euch allen guten Start in die Saison und allzeit gute Fahrt.
Gruß, eslo






Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: ManniDoc am 20. August 2018, 18:44:23
Hab den regler auch promptens aus usa bekommen; 29,45 Dollar incl. Porto.

---Muss ic da wirklich niXS anderes ändern ausser Regler tauschen, 12V Batterie, Blinkgeber und Birnen?
Fragt der ungläubige
ManniDoc


Titel: Re: 12 Volt Umbau / Billig und Plug 'n Play
Beitrag von: eslo am 18. Februar 2019, 13:13:41
So, nun mein Bericht der letzten Saison:

Was soll ich groß sagen - einfach genial :D!
Hab' nun auch 21 W Blinker drin - alles bestens
und besser/heller Tag u. Nacht als jeder LED-Schrott :101:

Schönen Restwinter noch ...
Gruß, eslo